Drucken

  Go to English Version

Kommentare / Rezensionen zu

Das Schweigen der Schatten – Mosaik einer Suche | Poesie & Musik

 

Ermutigung durch das schwedische Königshaus
Das Duo TonSatz stellte sein Projekt Ihrer Majestät und Schirmherrin der Deutsch-Schwedischen Gesellschaft, Königin Silvia von Schweden, vor.
Im Zuge dessen wurde den Künstlerinnen eine große Ehre zuteil, denn sie wurden in ihren Bemühungen ausdrücklich ermutigt.

Zitat schwedisches Königshaus (das Schreiben wurde in deutscher Sprache verfasst):
„Ihre Majestät ist von Ihrer Arbeit sehr beeindruckt und wünscht Ihnen weiterhin viel Erfolg.“

 

Prof. Bernd Frank, 1983 - 2014 Professor für Unterrichtspraktisches Klavierspiel, Klavierimprovisation und Jazz an der Musikhochschule Mainz (Johannes Gutenberg Universität Mainz) | 1999-2001 Leitung der Musikhochschule Mainz
"Deine Musik spricht mich sehr an, weil sie gefühlvoll, sparsam, konzentriert, sensibel, strukturiert und anspruchsvoll ist. Musik fürs echte Zuhören. Besonders eindrucksvoll war für mich 'Sommerschatten'."

 

Werner Ludwig Merkle, Violinist
Gründer und Leiter des preisgekrönten und international agierenden Jugendorchesters der Musikschule Herrenberg. Sein Violinlehrwerk "mini Strings" (Schuh Verlag/Gärtringen) wird von vielen Pädagogen im deutschsprachigen Raum geschätzt und verwendet. Viele Jahre war Merkle für den VDM (Verband deutscher Musikschulen) als Rezensent tätig.
"Die Texte sind vielschichtig und finden u. E. Entsprechungen in der Psychologie, in der Dialektik, Existenzphilosophie oder im Symbolismus usw.
Ebenso ist die Musik reich an stilistischen Möglichkeiten und individuellem Ausdruck, geht weit über eine bloße Illustration hinaus, handelt eigenständig.
Dieses Gesamtkunstwerk überzeugt absolut.
Sympathisch: trotz aller Ernsthaftigkeit und differenzierter Wahrnehmung, zieht einen das Ganze nicht hinunter, sondern behält immer eine gewisse Leichtigkeit."

 

Gisela Steudter, freie Journalistin Böhme-Zeitung/Soltau
"Die Musik (…) Puh, super! Das ist so eine von den wenigen CDs, die ich ebenso wenig hintereinander weg hören kann wie 5 Kantaten. Jeder Ton sitzt und sagt mir was. Und dazu diese Lyrik, diese überaus dichte Null-Redundanz-Dichtung ... Im besten Sinne anstrengend."
Zeitungsartikel über unsere Darbietung Das Schweigen der Schatten - Mosaik einer Suche im Rahmen unseres Künstlerstipendiums Soltau 2020

 

Astrid Lerg, Chorprojekt Lilia caeli
"Ich bin so begeistert von Buch und der Musik (CD). Ein großartiges Gesamtkunstwerk! Beide Säulen der Kunst sind stark und eigenständig, nehmen sich nichts weg, sondern potenzieren gemeinsam noch die Tiefe und Kraft. Es ist Nahrung für Hirn und Seele, stark und sensibel zugleich."

 

Rezensionen auf anderen Websites:

Susann Fleischer, Germanistin/Sprachwissenschaftlerin | literaturmarkt.info
(Literaturrezensentin für Verlage wie Luchterhand, Heyne, Carl Hanser, Rowohlt, rororo Taschenbuch, Droemer Taschenbuch, Klett-Cotta, Suhrkamp/Insel, dtv ...)

"Literatur und Musik auf einmalig schönste Art und Weise vereint – mit „Das Schweigen der Schatten – Mosaik einer Suche“ gelingt Christiane Schwarze und Eva Batt dieses Kunststück. Vor allem in Zeiten von Corona ist ein Werk wie das vorliegende geradezu existenziell. Das Ziel von Christiane Schwarze und Eva Batt ist es ..." weiterlesen

 

Jacek Brun,
Gründer des Online Magazins for Jazz Music und Gründungsmitglied (1. Vorsitzender) von JazzDayGermany e.V.
Vorstellung im Online Magazin für Jazz Musik (jazz-fun.de): Vorstellung

 

Lyrikband | Amazon Kundenrezension

 

Hör-CD | jpc.de (Musikversandhändler) Kundenrezensionen (bitte bis ganz nach unten scrollen)

 

Notenausgabe | Blog des Gilgenreiner Verlages (Schweiz)
Vorstellung der Notenausgabe im Kontext des Gesamtprojektes: "Das perfekte Dreigestirn"